1. Februar: weibl. A- Jugend erzielt endlich wieder 2 Punkte nach langer Durststrecke!

SVA – SG Renningen / Magstadt  20:14 (14:8)
Endlich wieder 2 Punkte nach langer Durststrecke!

Unsere Rookies stellten erfreulicherweise wieder auf Heimmodus um und hatten sowohl gegen die 5:1 als auch 6:0 Deckung der Gäste immer wieder richtige Lösungen parat. Mit Kreuzungen, Übergängen und auch im Tempospiel kamen wir ein ums andere Mal zum Torerfolg.

Nach dem Seitenwechsel konnten wir das hohe Niveau nicht ganz halten. Das frühzeitige Spielende für Blerina (3. Zeitstrafe) konnte unseren Start-Ziel Sieg aber nicht gefährden. Wären wir auf den Außenpositionen treffsicherer, hätte die Führung sogar weiter ausgebaut werden können. Dennoch meldet sich unsere A-Jugend mit einem Sieg nach einer Serie von sehr durchwachsenen Auftritten wieder zurück im Rennen um die vorderen Tabellenplätze.

Die kommenden Aufgaben haben es in sich, der souveräne Tabellenführer (HSG BöSi) und der 2. (Mössingen) wartet in den nächsten Begegnungen.

Zeitstrafen: SVA: 3, SG: 1
7M: SVA: 2/4, SG: 4/6

Für den SVA am Ball: Melanie Schray (Tor); Gina Heinz (3), Quynh Mai-Thuy (1), Ronja Nonnenmacher, Anke Zwick, Lena Hildebrand, Blerina Devce (1), Vivienne Volz (5), Josephina Kristjansdottir (7 / davon 2 7m) und Loreen Burhop (3).

Kommentar schreiben