15. März, weibliche A- Jugend: Rookies stellen Heimstärke unter Beweis und ringen Gäuteam nieder!

SVA – SG H2Ku Herrenberg 19:17 (8:8)
Rookies stellen Heimstärke unter Beweis und ringen Gäuteam nieder!

Aidlingen gelingt Revanche für die Hinspielniederlage in einer engen Partie. Und diese war auch verdient, wir ließen zu keiner Zeit des Spiels eine Gästeführung der SG zu. Diese konnten lediglich immer wieder den Ausgleichstreffer markieren da wir in Folge stets die richtigen Antworten parat hatten und mit Tempospiel, Einzelaktionen oder guten Kombinationen erfolgreich waren. Weiterhin konnten wir das Duell auf der Torhüterposition für uns entscheiden, da Meli speziell in der „Crunch-Time“ zwischen Minute 45 u 55 mit Paraden immer wieder Schwung aus der am Ende erfolglosen Herrenberger Aufholjagd nahm. Vivienne machte mit ihrem 4. Treffer zum 19:16 in der 58. Minute von Rechtsaußen den Sack zu, der letzte Treffer für die Gäste bedeutete nur noch Ergebniskosmetik.

Zeitstrafen: Herrenberg: 1, SVA: 4
7M: Herrenberg: 3/4, SVA: 2/4

Für den SVA am Ball: Melanie Schray (Tor); Gina Heinz (1), Ronja Nonnenmacher (3), Anke Zwick (1), Blerina Devce, Lena Hildebrand, Vivienne Volz (4),  Josephina Kristjansdottir (6 davon 1 7m), Loreen Burhop (4/1) und Joana Kruschel.

Kommentar schreiben