Aidlinger B-Jugend Talente erfolgreich bei der Qualirunde; Durchmarsch in die Bezirksliga !

In unserer Gruppe trafen wir auf den TV Rottenburg und die HSG Schönbuch, beiden Teams mussten wir uns im Vorjahr noch knapp geschlagen geben. Spielmodus waren 2x 15 Minuten.

Dementsprechend motiviert gingen wir am 1. Mai bei bestem Handballwetter gegen TV Rottenburg in Altensteig zur Sache.

Bis zum 4:4 konnte der Gegner das Spiel offen gestalten, dann zogen wir mit unserem Kreisläuferspiel davon und stoppten die Rottenburger Rückraumachse im Defensivspiel immer öfter in Teamwork. Marc verwandelte einen Siebenmeter vor der Pausensirene zur bereits deutlichen 6:12 Führung.
Nach der Halbzeit spielten die SVA Boys wie aus einem Guss und zogen mit fantastischen 7:0 Lauf bis 6:19 davon. Damit war auch die Gegenwehr des TVR gebrochen, alle Feldspieler waren in der Torschützenliste eingetragen und mit 29 Treffern in 30 Minuten erlebten die Aidlinger Fans ein Offensivspektakel vom feinsten. Endstand gegen bediente Rottenburger war 13:29.

Der 2. Gegner, HSG Schönbuch hatte sein erstes Spiel gegen Rottenburg deutlich verloren. Vielleicht war das der Grund, warum wir nicht mit letzter Konsequenz zur Sache gingen. Die eigens gelegte Messlatte aus der 1. Begegnung war allerdings auch sehr hoch. Und dennoch ließen wir dem Team vom Schönbuchrand nicht den Hauch einer Chance, waren jederzeit souverän und konnten auch dieses Spiel deutlich für uns entscheiden (22:14).

Trainerfazit: Stark wie sich die Jungs präsentiert haben. Als Gruppensieger mit 51 geworfenen Toren haben wir die Qualifikation für die Bezirksliga erreicht. Ein tolles Aidlinger Ausrufezeichen. Es ist deutlich zu erkennen dass die Boys bereits lange zusammen spielen und auf dem Feld eine große Einheit bilden. Einen Sprung nach vorne hat Aurel im Tor gemacht, bringt beste Voraussetzungen fürs moderne Torwartspiel mit und ist ein nicht mehr wegzudenkender Baustein im Team.

 

Bereits am 6. Mai messen wir uns mit den andern beiden Gruppensiegern, Herrenberg und Altensteig und freuen uns auf 2 weitere Spiele auf hohem Niveau.

 

Aidlinger Gruppensieger in Runde 1: Aurel Gross (Tor); Marc Weidel (14, davon 2 7m), Ronny Rosien (8), Beni Sorge (3), Rene Sarasan (9), Frederik Permentier (3), Kai Krämer (7), Oliver Bugdoll (2) und Max Kaupp (3).

Kommentar schreiben