Saisonabschlussbericht Damen

Nach der Saison ist vor der Saison. Wir Damen möchten noch kurz einen Rückblick auf die vergangene Saison werfen und dann den Kopf Richtung neuer Saison 2017/2018 richten.

 

Wenn wir den Verlauf der Saison betrachten hätten wir nicht gedacht, dass wir noch auf Rang 4 klettern würden. Eine mehr als durchwachsene und teilweise unnötige Hinrunde mit nur 2 Siegen, einem Unentschieden und 6 Niederlagen katapultierte uns in die Abstiegszone. Ziel für diese Saison war es aber sehr schnell nichts mehr mit dem Abstieg zu tun zu haben. Doch diese Besetzung der Bezirksklasse hatte es in sich. Von 10 gemeldeten Mannschaften trennte 1 Punkt alleine die Plätze 3 – 10. Es war noch alles offen.

In der zweiten Saison Hälfte hatten wir das Glück, viele der Spiele in der Festung Buchhaldenhalle zu haben. Hier ging nur 1 Spiel gegen den Meister verloren.

Insgesamt können wir auch diese Saison von einer überragenden Heimbilanz sprechen – NUR 2 (!!!) Spiele haben wir in der ganzen Saison zuhause verloren! Dieses Ergebnis zeigt, dass wir nur mit sehr viel Mühe in der Heimat geschlagen werden können.

 

Mit der Rückrunden-Heimserie spielten wir uns frei und holten die nötigen Punkte um mit dem Abstieg nichts mehr zu tun zu haben und uns noch einen Platz im oberen Drittel zu sichern. Das ist uns gelungen und vor allem auch wegen EUCH – die uns immer wieder angefeuert, nach vorne gepusht und uns zu keiner Zeit aufgegeben haben. Dafür möchten wir uns ganz herzlichen bei euch ALLEN bedanken!!!

 

Diese Saison hat uns wieder mal gezeigt was in uns steckt und das wir stetig weiter den Weg nach oben nehmen.

Für die Vorbereitung heißt es nun unsere A-Jugendlichen, die uns zum Teil auch diese Saison schon unterstützt haben weiter in die Mannschaft zu integrieren, unsere (werdenden) Mütter erneut Willkommen zu heißen und auf unser vorhandenes Potential aufzubauen.

 

Wir freuen uns darauf und auf die neue Saison mit euch an unserer Seite – den bei uns heißt es: Es gibt nur ein Gas, VOLLGAS!!

 

Die SVA Damen in der Saison 2016/2017:

Sarah Wurster, Marika Rösch, Ronja Nonnenmacher, Anke Zwick, Alessa Hornung, Katrin Dinkelacker, Julia Meltsch, Verena Egeler, Friederike Knecht, Lisa Frey, Joana Kruschel, Maurane Schmid, Anja Pfann, Lisa Rott, Julia Barbov, Blerina Devce, Vivienne Volz, Andrea Austin, Stephanie Hutfles und Trainer Björn Bildhäußer.

 

Auch ich möchte mich für die zahlreiche Leserschaft, die Unterstützung und das Feedback während der Saison bedanken!

Auf geht’s in die Saison 2017/2018 – für die Damen:

Alexandra Wellinger

Kommentar schreiben