Vereinsmeisterschaften 2017

Bereits vor einigen Wochen fanden die Doppel-Vereinsmeisterschaften der Jugend, der Herren sowie im Mixed statt.

Den Auftakt der diesjährigen Vereinsmeisterschaftsserie machten wie üblich unsere Männer mit dem Doppelwettbewerb. In einem überschaubaren Teilnehmerfeld von sechs per Los gebildeten Doppeln setzten sich Rolf Gfrörer und Erwin Bischoff ohne Niederlage und lediglich drei Satzverlusten durch und sicherten sich den Titel. Die weiteren Plätze waren dagegen hart umkämpft. Mihai Nicolae und Tim Szomolay wurden mit einer Bilanz von 3:2 Vizemeister. Um den letzten Podestplatz gab es einen Dreikampf zwischen den Doppeln Herlemann/Zwick, Hering/Mouret und Gampper/Huynh. Bei gleicher Anzahl von Siegen und Niederlagen entschied letztenendes das bessere Satzverhältnis und somit landeten Werner Herlemann und Hans-Peter Zwick knapp auf dem dritten Rang. Schlusslicht dieses Jahr war das Doppel Sonnenberg/Benz.

Weniger knapp ging es eine Woche später bei der Jugend zu. Bei leider nur vier Doppelpaaren gingen im gesamten Turnier nur zwei Sätze verloren, alle anderen Spiele wurden jeweils 3:0 gewonnen. Klarer Sieger der Jugend wurden ohne Satzverlust Simon Wolff und Simon Ringwald vor Raphael Pohl und Timo Seyfarth. Den dritten Platz sicherten sich Paul Schanz und Lukas Wolff.

Ebenso nur vier per Los gebildete Paare traten im Mixed-Wettbewerb an. Favorisiert war von Anfang an das Doppel Anja Walz/Erwin Bischoff, die sich letztenendes auch durchsetzen konnten. Auf den weiteren Podestplätzen folgten Larissa Nagel/Michael Sonnenberg sowie Regina Gammerdinger/Karl-Heinz Benz. Die rote Laterne ging etwas überraschend an Martina Pertsch/Stefan Gampper.

Vergangenen Samstag war wie gewohnt High-life in der Aidlinger Sonnenberghalle – es standen die Vereinsmeisterschaften im Jugend-Einzel, Herren-Einzel und Damen-Einzel an.

Vormittags war zunächst einmal die Jugend am Zug. Um ein Turnier mit möglichst vielen Spielen für jeden zu ermöglichen spielten Jungen, Mädchen und Minis in Vor-, Zwischen- und Endrunden gemeinsam, die Wertung erfolgte dann aber wieder getrennt. Bei den Jungen stand am Ende Simon Wolff ganz oben auf dem Podest – vor Daniel Györfi und Finn Brinkhoff. Rebecca Pohl gewann in ihrem letzten Jugendjahr wie bereits die Jahre zuvor die Mädchenkonkurrenz, Luana Zanner wurde zweite, Sophie Wiehe erreichte den dritten Platz. Bei den Minis siegte Raphael Welsch vor Lukas Wolff und Tom Bauer.

Die Damen lieferten sich mal wieder spannende Duelle mit teils überraschendem Ausgang. Unsere langjährige Nummer eins Anja Walz konnte nach mehreren Jahren Pokal-Abstinenz an ihre einstige Siegesserie anknüpfen und sicherte sich den Titel. Grund zur Freude hatte auch Brigitte Kieß, die nach langer Verletzungspause wieder zu alter Form zurückgefunden hat und Vizemeister wurde – wenn auch nur mit hauchdünnem Vorsprung. Mit gerade einmal einem Satz Unterschied verwies sie Martina Pertsch auf den dritten Rang.

14 Teilnehmer kämpften diesmal um den Titel des Herren-Vereinsmeisters – darunter auch vier Jugendspieler. Die Vorrunde wurde in zwei Gruppen ausgespielt, die jeweils ersten beiden Plätze spielten dann die Podestplätze aus.

In Gruppe eins setzten sich Werner Herlemann sowie Jugendspieler Simon Wolff mit jeweils 5:1 Punkten durch. Besonderts Simon spielte phänomenal und brachte mit seiner Angriffslust so einige „alte Hasen“ zum Verzweifeln. Sieger der Gruppe zwei wurde Thomas Hering vor Erwin Bischoff.

Halbfinale, kleines Finale und Finale waren hart umkämpft. Schlussentlich holte sich Werner Herlemann den Titel vor Erwin und Thomas. Diesmal ging der undankbare vierte Platz noch an Simon – im nächsten Jahr ist bestimmt noch einiges mehr für ihn drin ..

Herzlichen Glückwunsch allen Titelträgern und Platzierten !

Kommentar schreiben

Tischtennis Aidlingen

News-Archiv