Bericht der Abteilungsversammlung vom Freitag 13.04.2018

Immerhin 42 Personen wollten die Fußballversammlung nicht verpassen, da es
heute auch um die Neuausrichtung der Fußballabteilung geht. In TOP 1 Bericht
des Abteilungsleiters war folgendes zu vermelden. Die Fußballabteilung war auch
im vergangenen Jahr nicht untätig und hat, um die laufenden Kosten zu decken,
einige Veranstaltungen auf die Beine gestellt. Mit dem Hobbykicker Turnier,
Elfmeterturnier, Weihnachtsmarkt, Christbaumsammeln, WFV Jugendturnieren
und dem Hans Benz Turnier, waren wieder einige Helfer nötig. Die größte
Vorbereitung war das Hobbykicker Turnier im Januar, wo Dieter Wellinger seine
Fäden zog und diesmal sogar die Teilnehmerzahl toppen konnte. Vielen Dank.
Leider keine Schiedsrichter konnten wir dem WFV melden und bezahlen dafür
eine Strafe. Mit dem FSV Deufringen ist man auf Vorstands und Abteilungsebene
im Gespräch. Im Jugendbereich ist man ja mit einer Spielgemeinschaft bereits
zusammen. Vielen Dank an alle Spender und Gönner der Fußballabteilung, allen
voran die Raiffeisenbank Aidlingen, die Firma GAZI, die uns immer mit Textilien
unterstützt. Vielen Dank an alle Inserenten im Stadionheft, sowie den
Bandenwerbern und dem Freundeskreis, sowie dem Bauhof der Gemeinde
Aidlingen und der Gemeindeverwaltung. Danke an alle Spender und Helfer im
Hintergrund, die zum Gelingen beigetragen haben, sowie an unsere
Vorstandschaft für die gute Zusammenarbeit.
In seinem letzten Bericht als Abteilungskassier konnte Patrick Schneider
weniger Einnahmen vermelden, aber auch weniger Ausgaben im Vergleich zum
Vorjahr, so dass wir uns im grünen Bereich befinden, was auch die anwesende
Vorstandschaft positiv zur Kenntnis nahm.
Frank Kalmbach hatte ebenfalls seinen letzten Bericht als Jugendleiter
vorbereitet. In der Spielgemeinschaft SVA mit FSV sind wir mit 6
Jugendmannschaften bis zur C-Jugend im WFV Spielbetrieb. Eine eigene B oder
A-Jugend gibt es nicht, aber wir haben beim FC Gärtringen in der B-Jugend 7
Spieler und beim TSV Dagersheim 4 Spieler als Gastspieler untergebracht.
Klaus Hechler als AH Leiter der Spielgemeinschaft SVA/FSV konnte berichten,
dass man beim Ü 50 Turnier beim TSV Kuppingen als Titelverteidiger antreten
wird. Beim Hobbykickerturnier konnte man keine eigene Mannschaft stellen, da
die AH Spieler sich anderen Vereinen/ Gruppierungen angeschlossen hatten. Im
Elfmeterturnier ist man in der Vorrunde gescheitert. Bei Arbeitseinsätzen beim
SVA und FSV stellte man wieder zahlreiche Helfer zur Verfügung.
Edwin Schmidt,der Chef der Freizeitabteilung befindet sich derzeit im
Krankenstand, so dass ich den Bericht vortragen durfte. Man trainiert immer
Montags auf dem Vogelherdle in den Sommermonaten und im Winter ist man in
der Halle. Nach dem Training ist man noch gemütlich zusammen. Ausflüge
werden auch ab und zu gemacht. Sonst gibt es nichts Spektakuläres zu
Berichten.
Bei der Aktiven Mannschaft ist man nach dem Abstieg in der untersten Liga
angelangt. Mit dem neuen Trainer und den verbliebenen Spielern und einigen
Neuzugängen will man in dieser Saison einfach Fußball spielen und sich neu
aufstellen. Das Torwartproblem aus der Vorrunde, als sich alle verletzt haben und
deshalb immer Sonntags ein anderer Feldspieler in das Tor musste, hat sich in der
Winterpause mit dem Neuzugang von Valentin Zuber zum Positiven gewendet.
Derzeit rangiert man im hinteren Tabellendrittel.
Thomas Schneider konnte vom Freundeskreis berichten, dass es derzeit 28
Mitglieder sind, die die aktive Mannschaft unterstützen. Hier sieht Thomas noch
Luft nach oben.
Unter TOP 8 kam der von allen mit Spannung erwartete Bericht des Orga Teams ,
wie es nach dem Ausscheiden von Frank, Patrick und Edgar weitergeht. Yannic
Beicht und Philipp Kalmbach Präsentierten kurz den Werdegang seit November
2016 bis aktuell April 2018. Hier waren einige Workshops nötig und natürlich viele
Einzelgespräche, um die anstehenden Aufgaben zu verteilen. Es gelang dem
Team um Patrick Kalmbach, Yannic Beicht, Ralf Beicht, Sebastian Kieß und Marcus
Kraut sogar, noch einige andere Bereiche zu besetzen. Das Team hat es
geschafft, nicht nur Lücken zu füllen, sondern auch motivierte Mitarbeiter und
Helfer zu finden, die nicht nur verwalten, sondern gestalten wollen.
Folgende Personen haben sich bereit erklärt, die Fußballabteilung weiterzuführen:
Abteilungsleiter : Jonathan von Liebenstein,
Jugendleiter : Achim Haustein,
Spielleiter Aktive : Przemyslaw Blazek,
Spielleiter Jugend : Markus Weinbrenner,
Veranstaltung/ Einkauf : Marcus Kraut,
Sportliche Leitung : Peter Held, Achim Haustein,
.Öffentlichkeitsarbeit : Sebastian Kieß,
Abteilungskassier : Philipp Kalmbach,
Sponsoring : Oliver Benz,
Technik : Gisbert Heinrich.
Hinter allen Aufgaben gibt es noch Helfer, die den namentlich
erwähnten zuarbeiten. Im Anschluss wurden nach einer kleinen Pause alle oben
erwähnten Stellen und Personen von den anwesenden Mitgliedern bis auf eine
Enthaltung, einstimmig in ihren neuen Aufgaben und Ämtern gewählt.
Die scheidenden Amtsinhaber Frank Kalmbach, Patrick Schneider und Edgar Benz
gratulierten dem neuen Gremium und wünschten ihm für die neuen Aufgaben
alles Gute.
Jonathan v.Liebenstein, Achim Haustein und Peter Held ergriffen nach einander
das Wort und vermittelten den anwesenden sogleich, dass sie keine Zeit
verstreichen lassen werden, den SVA auf neuen Kurs zu bringen. Im Anschluss
wurde noch unter Leitung von Gisela Grammerstorff ein Meinungsbild der
Teilnehmer zur Überlegung der Zusammenführung SVA/ FSV abgefragt .Der neue
Abteilungsleiter beendete die Versammlung gegen 22:40 Uhr. Edgar Benz

Kommentare

  1. Günter Schneider

    16. April 2018

    Großes Kompliment für die Personelle – Neuaufstellung der Fussballabteilung.
    Ich wünsche dem gesamten Team, für die Zukunft viel Erfolg und das notwendige Glück.
    Günter Schneider