TV Gültstein – SVA 7:0

Im letzten Spiel in dieser Runde setzte es nochmals einen Streifen, der nicht passieren hätte müssen. Sicher erinnerten sich einige Aidlinger an die goldenen Zeiten, als man dieses Derby meistens Sonntagmorgens spielte und die Ergebnisse nie so ausgefallen sind.
In der 8.min hatte Kai Schleeh nach einem Eckball die erste Chance. Gültstein überspielte die Abwehr in der 11.min und es stand 1:0. Chris Hennecke , Toni Bäder und Tim Edelmayer hatten sehr gute Chancen, aber der Ausgleich wollte nicht fallen. Der Gastgeber nutzte seine Chancen besser. In der 30.min traf der TVG das leere Tor nicht, dann in der 33.min das 2:0. Nach einer Flanke köpfte der Gültsteiner Spieler den Ball ins lange Eck zum 3:0. In der zweiten Halbzeit nutzte der TVG seine Chancen, die wir auch leichtfertig zugelassen haben und konnte zwischen der 50.bis zur 68.min auf 7:0 davonziehen. Adi Haug hatte in der zweiten Hälfte in der 82.min die einzige nennenswerte Chance, allerdings ohne Erfolg.
V.Zuber, A.Haug, Kalmbach, Kraut, Schleeh, Szomolay, Bäder, M.Rahn, Fellner, Edelmayer, Hennecke. Eingewechselt wurden: C.Zuber, M.Zeeb. E.Haug