Das Heckengäu ist doch nicht blau! Derbysieg am 1. Spieltag

Am ersten Spieltag der neuen Saison ging es wie bereits letztes Jahr auswärts gegen unsere Nachbarn vom FSV Deufringen. Da unser neuer Chefcoach Cihangir Karayel noch im Urlaub war, übernahm Volker „Oki“ Leitner vorübergehend das Amt des Trainers. Die aufgrund der letzten Saison favorisierten Deufringer kamen besser ins Spiel hinein und spielten sich in der Anfangsphase ein paar Torchancen heraus. Das Glück war jedoch auf unserer Seite und ein Ball prallte an die Latte, einer an den Pfosten. In der 28. Spielminute blieb Sebastian Reichert nach einem Zweikampf im Strafraum bewusstlos liegen. Er musste einige Minuten behandelt werden und konnte die Partie nicht fortsetzen. In der ersten Halbzeit war der FSV insgesamt die spielbestimmendere Mannschaft. Wir kamen jedoch besser aus der Halbzeit und bereits in der 47 Minute versenkte Dominik Roth den Ball nach einem schönen Pass von David Stürner im Tor. In den folgenden Minuten ließ der SVA jedoch weitere gute Torchancen liegen und schaffte es nicht das zweite Tor zu erzielen. Die Deufringer schafften es sich vom Schock des Gegentreffers zu erholen und erhöhten den Druck. Björn Roth schaffte in der 81 Min den Ausgleichstreffer. In der 85 Minute gelang uns, nach Vorarbeit von Christian D’Amico, aus dem Getümmel im Strafraum heraus die direkte Antwort und zugleich der Siegtreffer durch Tim Szomolay. Der FSV versuchte in den letzten Minuten nochmal alles, doch die Aidlinger Defensive hielt den Angriffen bis zum Schlusspfiff stand. Somit starten wir nach einer geschlossenen Mannschaftsleistung mit einem Derbysieg in die neue Saison!
Das erste Heimspiel der Saison findet am Sonntag den 2. September um 15 Uhr auf dem Vogelherdle gegen den SV Affstätt statt.