2:2 – Punkteteilung nach hitziger Schlussphase

SVA 2 : 2 SV Affstätt

In der ersten Halbzeit waren auf beiden Seiten fast keine Torchancen zu verzeichnen. Auf Strafraumhöhe war für beide Teams fast immer Schluss. Tim Edelmayer hatte in der 40.min eine gute Möglichkeit, scheiterte aber. Nach dem Seitenwechsel wollten die Gäste mehr und waren in der 53.min per Kopfball ins lange Eck zum 0:1 erfolgreich. In der 69.min konnte Patrick Kalmbach ebenfalls per Kopf zum 1:1 ausgleichen.
Als wir dann mehr wollten und das Spiel nach vorne verlagerten, waren die Affstätter nach einem verunglückten Angriff von uns im Gegenzug über drei Stationen vor unserem Gehäuse, und es stand 1:2. David Stürner blieb daraufhin in der 75.min alleine vor dem Tor am Torhüter hängen, fast in Gegenzug kam Affstätt nicht an unserem Torwart Valentin Zuber vorbei. In der 80.min durften wir dann wieder jubeln, als nach guter Vorarbeit von Chris D’Amico, der den Ball quer zu Johannes Rott spielte, dieser zum 2:2 einschieben konnte. In der Schlussphase noch eine Schrecksekunde, als ein Affstätter Stürmer vor unserem TW auftauchte, aber den Schuss konnte Valentin mit dem Fuß noch entschärfen.

Valentin Zuber, Rott, Kraut, Kalmbach, Zondler, Bäder (ab 18. Stürner), Cedric Zuber, Edelmayer (ab 50. D’Amico), Zeeb, Hennecke, Roth (ab 82. Szomolay).
Nächsten Sonntag am 9.09. sind wir beim FV Mönchberg zu Gast. Beginn 15 Uhr.
E.B.