1:5 – Klare Sache in Mötzingen

SV Mötzingen 1 : 5 SVA

Heute war das Wetter gegenüber der Vorwoche deutlich besser. Von Beginn an drückte unsere Mannschaft auf’s Tempo und wollte nichts dem Zufall überlassen. Sebastian Kieß war in der 4.min im Pech, als sein Kopfball knapp über das Tor flog. Dominik Roth stand in der 11.min genau richtig, als der Ball von der Seite in den Strafraum gespielt wurde und er diesen zum 0:1 im Tor unterbrachte. Dass der Gastgeber sich nicht Kampflos ergeben wollte, merkte man nach dem Rückstand. Sebastian Reichert, der für den verletzten Torwart Valentin Zuber im Tor stand, konnte sich in der 22.min beweisen, als er einen Freistoß gut parierte. Das Spiel verlagerte sich jetzt mehr in unsere Hälfte und beide Mannschaften hatten Chancen, aber am Strafraum war fast immer Ende.

Nach dem Seitenwechsel drückten wir wieder und wurden in der 52.min belohnt, als Dominik Roth einen Foulelfmeter zum 0:2 verwandelte. In der 63.min war Tim Szomolay hellwach, als er eine Unachtsamkeit des Mötzinger Keepers bemerkte und den Ball ins Tor spitzelte zum 0:3. Einige Spieler meinten, das wäre der Sieg, aber Mötzingen verkürzte in der 66.min mit einem Elfmeter zum 1:3. Noch eine Schrecksekunde, als der SVM Stürmer einen Schuss knapp am langen Eck vorbeizirkelt. In der 73.min erlöste Adrian Haug den zahlreichen Aidlinger Anhang, als er von Trainer Cihangir Karayel zum Freistoß gebeten wurde. Der Schuss ging ins lange Eck zum 1:4. Ein Eigentor in der 83.min brachte dann den Endstand.
Reichert, Rott, Kraut, Kalmbach, C.Zuber, Edelmayer, Stürner, Kieß, Hennecke, Szomolay, Roth.
Eingewechselt wurden: D’Amico, Bäder,Haug, M.Rahn

Das nächste Spiel ist am 11.11. auf dem Vogelherdle gegen den SV Deckenpfronn 2. Beginn 14:30 Uhr.D er nächste Fußball-Stammtisch findet ebenfalls am Sonntag 11.11. um 10 Uhr im SVA Vereinsheim statt.
E.B.