Erster Heimsieg im zweiten Spiel gegen die HSG Schönbuch 3

Nachdem das erste Spiel in der Festung Buchhalde vor einer Woche verloren wurde galt es jetzt sich auf die alte Heimstärke zu besinnen. Verordnet war eine über das ganze Spiel offensiv angelegte Abwehr. Es wurden durchgängig eine oder zwei Rückraumspieler des Gegners von unseren Jungen und Schnellen in Manndeckung genommen. Der Spielfluss wurde so unterbrochen und es konnten auch einige Ballgewinne mit anschließenden schnellen Tempogegenstößen verwertet werden. Mit einem Tor Führung ging es auch durch eine starke Torwartleistung in die Halbzeit.

Die Strategie der offensiven Abwehrarbeit sollte auch in Hälfte zwei fortgesetzt werden, Team- und Kampfgeist der jungen Truppe war überragend! Die knappe Führung wurde über die gesamte zweite Halbzeit verteidigt. In der 54. Minute dann ein kritischer Augenblick, die Gäste kommen auf ein Tor zum 24:23 heran. Aber unter lautstarker Anfeuerung seitens der Spieler auf der Bank und von den Zuschauerrängen legt die Deckung nochmal eine Schippe drauf, erzwingt Ballverluste auf Seiten der HSG und verwertet die eigenen Chancen im Angriff eiskalt. Im Ergebnis ziehen die Aidlinger Männer in den letzten Minuten auf 4 Tore davon und gewinnen verdient mit 29:25!

Einen besonderen Dank geht auch an den eingesprungenen Schiedsrichter Marc Weidel, sowie an alle Fans für die Unterstützung!

Es spielten: Christian Rostin, Dirk Thiele (beide Tor), Holger Winterstein, Jannik Krämer (9/davon 4 Siebenmeter), Markus Hoffman (2), Markus Frey, Lukas Rentschler (1), Dustin Stürner, Johannes Kruschel (7), Moritz Hartmann, Fatih Ülger (1), Nick Weidel (4), Marvin Seeger (5)

Auf der Trainerbank wurde der gerade frisch operierte Coach Wolfgang Zobel von Jürgen Weidel und Nico Sarasan vertreten.