TSV Ehningen vs. Spvgg Aidlingen 26:28 (11:12)

DERBYSIEGER!

Am Samstag waren wir zu Gast bei unseren Nachbarn in Ehningen.

Ging das Hinspiel noch knapp und unnötig verloren hieß es für uns Wiedergutmachung. Wir wollten zeigen wer Chef im Revier ist.

Es war bis zur 20. Spielminute eine ausgeglichene Partie. Dies war vor allem daran geschuldet, dass viele Torwürfe auf beiden Seiten nicht das Ziel fanden. Der SVA legte einen kurzen Zwischenspurt ein und zwang den Trainer der Gastgeberinnen zu einer Auszeit. Der TSV kam bis zur Halbzeit wieder auf ein Tor heran. Seitens des SVA schien aber endlich der Knoten geplatzt zu sein. Die Abwehr packte wieder zu und konnte den TSV zu Fehlern und einfachen Ballverlusten zwingen. Dies wurde auch im zweiten Durchgang fortgeführt. 20 Minuten vor Spielende führte der SVA mit 5 Toren. Leider wurden wir wieder in Abwehr und Angriff unnötig nachlässig und gaben Ehningen die Chance zum Ausgleich. Björn reagierte umgehend mit einer Auszeit um Ruhe ins Spiel zu bringen. Die Auszeit zeigte Wirkung. Wir erspielten uns erneut einen zwischenzeitlichen Vorsprung von 4 Toren. Zum Ende der Spielzeit konnten wir  gemeinsam mit unseren lautstarken Fans einen Derbysieg feiern!

 

Zeitstrafen:

TSV: 3; SVA 5

 

7-Meter:

TSV 7/8, SVA 4/5

 

Für den SVA am Ball:

 

Sarah Wurster (Tor), Josephine Hahmann (Tor), Stephanie Hutfles (3), Marika Rösch (1/ davon 1 7-Meter), Ronja Nonnenmacher (5), Alessa Hornung (6/3), Anja Pfann (5), Vivienne Volz (2), Andrea Austin, Julia Barbov (3), Joana Kruschel, Julia Meltsch (3) und Maurane-Soleyne Schmid