2. Spieltag unserer D-Jugend

SVA – Nagold 11:11
SVA – Pfalzgrafenweiler 18:7

Nachdem die Aidlinger Jungs am ersten Spieltag beide Spiele verloren hatten, da die Nervosität einfach zu groß war, hatten unsere Jungs diesesmal ein neues Handicap. Mit nur 6 Spielern mußten wir in Böblingen anreisen. Unser erster Gegner Nagold, hatte das erste Spiel an diesem Tag bereits gewonnen und ging siegessicher gegen uns aufs Feld. Mit dem Motto “verloren hat man nur, wenn man nicht antritt” ging unsere Mannschaft ins Spiel.
Das Spiel war trotz Unterzahl widererwartend ausgeglichen. Die Tore vielen abwechselnd auf beiden Seiten bis zum 8:8. Nagold konnte es nicht fassen. Mit dem Kampfgeist und Willen der Aidlinger hatten sie nicht gerechnet. In der 20. Minute konnte sogar eine 10:8 Führung erzielt werden, die durch Nagold jedoch 1 min 30 vor Ende ausgeglichen wurde. Wieder ein Führungstor durch Nagold und dann 30sec vor Schluss der Ausgleich durch Aidlingen. Die Spannung kam zum Höhepunkt, als Nagold in den letzen 5 Sekunden ein 7m erhielt. Lukas zeigte ein Parade und hielt den Ball! Der Endstand von 11:11 war ein riesiger Erfolg, eine unglaubliche Mannschaftsleistung!
Im zweiten Spiel hatten die Jungs zum Glück einen schwächeren Gegner, der jedoch nicht zu unterschätzen war. Nach wie vor mit einem Spieler zu wenig und einem kräftezehrenden Spiel kurz davor, wurde nochmal alles gegeben. Durch eine sehr faire und clevere Abwehr konnten immer wieder Bälle “herausgefischt” werden, und wenn doch ein Schuss auf´s Tor kam, hatte unser Torwart fast immer den Ball. Im Angriff wurden dann schöne Tore herausgespielt und der Sieg war in keiner Minute gefährdet.
Ein großes Lob an die gesamte Mannschaft und ein Dankeschön an Jannik Bayer aus der E-Jugend, der zwischenzeitlich ein Teil der Mannschaft ist.

Die mitgereisten Fans waren sich einig: es war eine grandiose Leistung der 6 Jungs!

Es spielten: Lukas Märgner (Tor), Tobias Kloiber, Bjarne Dietrich (4+8), Jannick Haußer (2+2),
Yannik Bayer und Max Rösch (5+8)