Saisonauftakt

Die zweite Jungenmannschaft eröffnete die Aidlinger Tischtennis-Saison als erste Mannschaft. Gegner waren die Jungs von der Schönbuchlichtung des TT Schönbuch.
Der Trainingsfleiß und die Motivation zahlten sich bei Paul Schanz, Emil Györfi, Timo Seyfarth und Sophie Wiehe bereits im ersten Punktspiel aus. Die vier jungen Wilden verwiesen ihre Gegner mit einem 6:2 in ihre Schranken.
Die Siegpunkte steuerten das Doppel Sophie/ Timo, sowie jeweils zwei Mal Paul und Emil und ein Mal Timo im Einzel bei. Prima, weiter so!

Die neu formierte zweite Damenmannschaft trat die Reise zu ihrem ersten Spiel zu den favorisierten Gärtringerinnen an. Larissa Nagel, Rebecca Pohl, Luana Zanner und Patricia Schanz mühten sich gegen die starken Gegnerinnen in der heißen Halle nach Kräften. Besonders zu erwähnen gilt es die Einsätze von Luana Zanner, die ihr erstes Spiel bei den Damen absolvierte und Patricia Schanz, die nach langjähriger Pause wieder mit einer tollen Leistung einstieg. Das Doppel Pohl / Zanner holte an diesem Abend den Ehrenpunkt. Die Heimfahrt musste mit einer 1:8 Niederlage im Gepäck angetreten werden.

Besser machte es die erste Herrenmannschaft, die ebenfalls gegen Gärtringen ihr Auftaktspiel bestritt.
Die Herren mussten bei ihrem 9:7 Sieg bereits im ersten Spiel über die volle Distanz gehen.
Gleich zu Beginn gingen die Aidlinger Herren mit 2:1 nach Doppelsiegen von Hering/Sonnenberg und Györfi/Herlemann in Führung. Im Weiteren punkteten Hering, Györfi, Herlemann, Sonnenberg, Nicolai, zwei Mal Grförer sowie das Schlussdoppel Hering/ Sonnenberg.
Der Sieg hätte sogar noch höher ausfallen können, denn drei Fünfsatzspiele wurden ganz knapp verloren. So kann es weiter gehen!

Die zweite Herrenmannschaft nahm es in eigener Halle mit den Herren aus Breitenstein auf.
Den Aidlinger Herren schien das Pech regelrecht am Schläger zu kleben. Nach einer vielversprechenden 2:1 Führung durch die Doppel Zeh/Wolff und Roll/Huynh wurden sage und schreibe fünf Fünfsatzspiele unglücklich verloren. Roll und Huynh sorgen für zwei weitere Zähler auf dem Aidlinger Punktekonto.
Alle anderen Aidlinger mussten leider gratulieren, weshalb Breitenstein mit einem 9:4 Sieg als Gewinner aus der Partie ging.

Die dritte Herrenmannschaft spielte in Oberjettingen um den Sieg. Mit kräftiger, spielerischer Unterstützung durch Anke Stahl und Brigitte Kieß wurde zusammen mit Andreas Bauer und Serge Mouret ein 7:1 Kantersieg eingefahren. Dabei gingen alle Einzel sowie das Doppel Bauer/Mouret auf das Aidlinger Punktekonto. So etwas nennt man dann wohl einen gelungenen Start!