Spielbericht vom 29./30.09.2018

Jungen I – Schönbuch II 6:1
Eine Glanzleistung legten Simon Wolff, Tim Varga, Daniel Györfi und Finn Brinkhoff ab. Die Jungs konnten souverän alle ihre Einzel gewinnen. Simon Wolff punktete sogar doppelt. Zusammen mit dem Doppelsieg von Wolff/Brinkhoff konnten die vier nach einer guten Stunde einen Sieg auf ihrem Punktekonto verbuchen. Klasse!

Sindelfingen II – Jungen II 0:6
Auch in ihrem dritten Punktspiel bleiben die Jungen II ungeschlagen und belegen somit momentan Platz eins in der Tabelle!
Paul Schanz, Rafael Welsch, Emil Györfi und Timo Seyfarth konnten beide Doppel, sowie jeder der Jungs ein Einzel gewinnen!
Macht weiter so Jungs!

Damen II – Oberhaugstett 0:8
Eine Scheibe von der Jugend hätten sich die Damen abschneiden können.
Denn leider erlebten die Damen am vergangenen Samstag eine bittere Nullrunde. Gegen die Absteiger aus der Landesklasse bezahlte man Lehrgeld.
Rebecca Pohl war ganz knapp vor einem Sieg, als sie im 5.Satz 11:13 durch einen Netzball verlor. Das war ärgerlich. Auch Regina Gammerdinger hatte bereits einen Sieg auf dem Schläger, der jedoch leider nicht mehr zählte. Wären diese beiden Punkte auf das Aidlinger Punktekonto gewandert, wäre es eventuell nochmal eine offene Partie gewesen.

Aidlingen I – Oberjettingen II 9:6
Spannend machte es die erste Herrenmannschaft. Nach einer 2:1 Führung nach den Doppeln durch Gfrörer/Nicolae und Györfi Herrlemann, ging die Partie lange Zeit hin und her. Fast musste über die volle Distanz mit dem Schlussdoppel gegangen werden. Dies verhinderte Michael Sonnenberg. In dieser Partie waren das Glück und die Nervenstärke eindeutig auf Aidlinger Seite, denn fünf Fünfsatzspiele konnten auf das Aidlinger Konto verbucht werden. An den Siegpunkten beteiligt waren Hering (2x), Györfi (2x), Sonnenberg (2x) und Herrlemann (1x). Damit verweilen die Herren momentan auf dem ersten Platz!

Senioren – Maichingen 6:6
Bei den Senioren war ebenfalls für Spannung gesorgt. Am Ende teilten sich die Mannschaften die Punkte zu gleichen Teilen auf.
Besonders erfolgreich waren an diesem Abend Hans-Peter Zwick und Hans-Peter Pusskeiler, die beide jeweils zwei Einzel für sich entscheiden konnten. Zum Unentschieden trugen zudem Trinh-Nam Huyhn und Hans-Peter Pusskeiler im Doppel und Huyhn mit einem Einzelzähler bei.