Ja ist denn heut‘ schon Weihnachten? Aidlinger Mannschaften machen Gegnern Geschenke und beschenken sich sonntags selbst

Schönaich – Senioren 7:5
Der Start war verheißungsvoll: sowohl das Doppel Hering/Pusskeiler H. als auch die Paarung Gfrörer/Reichert R. konnten ihre Partien gewinnen. Beflügelt von diesen Siegen, legten Thomas Hering und Rolf Gfrörer auch im Einzel nach und erhöhten die Aidlinger Führung auf 4:0. Danach scheint irgendwo still und heimlich der Faden des Erfolgs. Im weiteren Verlauf konnte nur noch Thomas Hering punkten. Alle anderen Spiele gingen teils unglücklich verloren, so dass letzten Endes die Heimreise mit einer 5:7 Niederlage im Gepäck angetreten werden musste.

Damen I – Höfingen 3:8
Schon im Vorfeld des Spiels hatte man den Gegnern mit der Verlegung der Partie ein Geschenk gemacht. Die Höfinger Damen konnten so in Bestbesetzung antreten – was sie im bisherigen Rundenverlauf noch nie konnten. Das starke vordere Aidlinger Paarkreuz punktete mit Anja Walz (2x) und Anke Stahl (1x) insgesamt drei Mal. Dies reichte bei Weitem nicht zum Sieg.

Schönmünzach – Damen I 6:8
Eine denkbar enge Kiste war das Spiel am Sonntag Morgen gegen die Damen aus Schönmünzach.
Die Aidlinger Damen traten in Bestbesetzung an. Sie bewiesen Nerven und Kampfgeist und konnten am Ende mit einem knappen, aber wichtigen 8:6 Sieg nach Hause fahren.
Es punkteten: Walz/Kieß, Walz (3x), Stahl (2x), Pertsch (1x), Kieß (1x).

ACHTUNG! Das Aktiven-Training am Freitag, 16.11.2018 und am Freitag, 23.11.2018 findet jeweils ab 20Uhr in der Schallenberghalle statt.