Erfolgreiches Wochenende für Aidlinger Mannschaften

Sindelfingen – Senioren 6:6
Eine harte Nuss hatten die Senioren am späten Freitag Abend mit ihren Gegnern aus Sindelfingen zu knacken. Viele Spiele gingen über die volle Distanz von fünf Sätzen.
Beide Mannschaften hatten mächtig zu kämpfen, so dass das erzielte Unentschieden ein fairer Ausgang des Spiels sein dürfte.
Erfolgreich waren: Pusskeiler/Horvarth, Stahl (2x), Sonnenberg und Sonnenberg/Stahl.

Gärtringen II – Jungen II 4:6
Einen gelungen Start legten die Jungs beim Spiel gegen Gärtringen hin. Beide Doppel konnten gewonnen werden (Seyfarth/Welsch und Schanz/Györfi, E.).
Die weitern Erfolge im Einzel waren eine geschlossene Mannschaftsleistung. Jeder der vier Spieler konnte jeweils einen Einzelsieg beitragen.
Damit stehen die Aidlinger Jungs mit sechs Siegen weiterhin ungefährdet an der Tabellenspitze und der Aufstieg in die nächst höhere Spielklasse ist zum Greifen nahe! Das ist wirklich eine tolle Leistung!

Renningen – Damen I 4:8
Mit den Renninger Damen hatten es die Aidlingerinnen mit einer ausgeglichenen Mannschaft zu tun.
Dies wurde bereits im Doppel deutlich. Während Walz/Kieß klar gewannen, verloren Stahl/Proske ihr Doppel knapp im fünften Satz.
Anja Walz konnte bei ihrem ersten Spiel überzeugen und gewann gegen Renningens Nummer zwei. Anke Stahl klebte wie bereits im Doppel das Pech am Schläger, sie verlor unglücklich im fünften Satz.
Brigitte Kieß machte ihre Sache gut und konnte mit einem Einzelsieg einen Punkt auf dem Aidlinger Konto verbuchen. Alena Proske hatte viel Pech, immer im entscheidenden Moment musste sie mit einem Netz- oder Kantenball kämpfen und verlor ebenfalls unglücklich in der Verlängerung.
3:3 der Zwischenstand. Nun drehten die Aidlingerinnen voll auf und konnten eine 6:4 Führung durch Siegen von Stahl, Walz und Proske durchboxen.
Anja Walz erhöhte mit einem weiteren Sieg sogar auf 7:4. Brigitte Kieß musste gegen die Nummer eins der Gegner antreten – keine leichte Aufgabe, denn dafür mussten nochmal alle Kraftreserven aktiviert werden. Brigitte spielte ihr Spiel ohne Kompromisse durch und konnte ungefährdet einen Sieg einfahren und somit zum Endstand von 8:4 beitragen.
Klasse Leistung!

Deufringen III – Aidlingen II 6:9
Im Duell gegen die Nachbarn aus Deufringen glückte der Auftakt in den Doppeln gut.
Zeh/Schneider und das nun bereits eingespielte Doppel Bischoff/Wolff gewannen.
In den Einzeln überzeugten wieder der Youngster Simon Wolff sowie Robin Schneider mit jeweils zwei Siegen. Mit zwei weiteren Siegen von Benz und Zwick konnten die Aidlinger Herren den Sack zumachen und sich über einen 9:6 Sieg freuen. Damit hat die Mannschaft wieder zwei wichtige Zähler gesammelt und verweilt nun auf einem vierten Platz.